Sicherheit beim Skifahren 

Für das Fahren auf- und abseits von Pisten steht Spaß für die meisten Wintersportler an der ersten Stelle.
Doch der Spaß sollte nicht über der Sicherheit beim Skifahren stehen – denn Wintersport macht nicht nur Spaß,
sondern ist auch noch gefährlich. Speziell ungeübte und unerfahrene Wintersportler gefährden nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Damit dies nicht passiert, ist es wichtig, die folgenden Verhaltensregeln beim Skifahren auf- und abseits der gesicherten Pisten zu kennen und einzuhalten.

Sicherheit beim Skifahren allgemein

Ausrüstung & Sicherheitsausrüstung

Das richtige Ski- oder Snowboardmodell für Sie und Ihr können ist die Basis für einen gelungenen Skitag.
Verzichten Sie auf die Abfahrtslatten, wenn Sie gerade mit dem Skifahren begonnen haben.
Die fachgerechte Einstellung der Bindung ist für einen verletzungsfreien Skitag wichtig.
Versuchen Sie sich besser nicht selbst im Umstellen, sondern vertrauen Sie einem Experten.
Vergessen Sie beim Skifahren nie auf Ihre Sicherheitsausrüstung.

Der Skihelm

Ein Skihelm war früher noch uncool, doch heute gehört er zu jeder Ausrüstung eines verantwortungsvollen Skifahrers.
Durch ein modisches Design und hohen Tragekomfort ist die Anschaffung fast schon Pflicht.
Das Wichtigste ist aber immer, ein Helm darf nicht wackeln.

Die Handschuhe

Handschuhe halten nicht nur warm, sondern schützen auch die Hände beim Hinfallen vor schmerzhaften Schürfungen.

Der Rückenprotektor

Rückenprotektoren schützen speziell beim Snowboarden, aber auch beim Skifahren Ihren Rücken. Als Anfänger sollten Sie gerade nicht an der Sicherheit beim Skifahren sparen.

JETZT SKIPASS

ONLINE KAUFEN!

Sicherheit beim Skifahren auf der Piste

Achten Sie auf Ihre Sicherheit beim Skifahren und benutzen Sie nur Pisten, die Ihrem Können bzw. Leistungsstand entsprechen.
Skipisten sind so gut wie immer in folgende drei Kategorien eingeteilt:
– in blaue (leichte)
– in rote (mittlere) und
– in schwarze (schwere) Pisten
Fahren Sie auf den offiziellen Pisten, die regelmäßig präpariert und kontrolliert werden.

Erkennen Sie Ihre Grenzen und schätzen Sie Ihre Kraft auch richtig ein.
Vermeiden Sie es stark alkoholisiert, übermüdet oder entkräftet Ski zu fahren.

Achten Sie auf das Wetter und die Schneeverhältnisse. Das Wetter in den Bergen kann oft umschlagen
und dann wird aus einer Schönwetterfahrt auf einer perfekt präparierten Piste schnell eine
halsbrecherische Abfahrt im Schneesturm bei Tiefschnee.
Passen Sie auch immer Ihre Geschwindigkeit dem Wetter und den Sichtverhältnissen an.

 

Die goldenen Regeln auf der Skipiste

  1. Der Bessere Skifahrer achtet auf den Schlechteren.
  2. Der von oben kommende Skifahrer auf den weiter unten.
  3. Bei viel Verkehr auf der Piste wird nicht gerast.
  4. Es ist verboten mitten in der Piste einfach stehen zu bleiben, wenn dann wird immer am Rand Pause gemacht oder auf andere gewartet.
  5. Skier und Snowboards werden nicht mitten in der Piste abgelegt, sondern immer am Rand und abseits der Fahrspur.

Sicherheit beim Liftfahren

Achten Sie beim Aussteigen auf die LED-Anzeigen. Erst wenn Sie das grüne Licht sehen, sollten Sie den Bügel öffnen. Helfen Sie Kindern beim Aus- und Einsteigen. Es ist ratsam, die Kinder immer auf der Seite des Liftwarts (meistens links) einsteigen zu lassen, damit dieser Sie im Notfall unterstützen kann.

Sicherheit beim Skifahren abseits der Piste

Wer im freien Gelände Skifahren will, sollte über das notwendige Wissen, die notwendige Fahrtechnik und über zusätzliche Sicherheitseinrichtungen verfügen. Auch ist es ratsam nur bei entsprechenden Wetter- und Schneebedingungen abseits der Piste zu fahren. Bei größeren Skitouren ist eine fach- und ortskundige Begleitung wichtig.

Die absolute Pflicht beim Fahren im freien Gelände und im Tiefschnee ist ein LVS-Gerät (Lawinen- Verschütteten-Suchgerät), eine Sonde und eine Schaufel. Wir empfehlen auch einen Lawinen-Airbag.

Achten Sie immer auf die Lawinenwarnstufe und den aktuellen Lawinenwarndienst. Die Fahrt im freien Gelände macht zwar viel Spaß, ist aber auch sehr gefährlich. Auch die Natur muss beim Fahren abseits der Piste respektiert werden.
Wenn Skifahrer durch winterliche Wälder fahren können Bäume geschädigt und Tiere gestört werden.