• 61 Skihosen verglichen
  • }6,5 Stunden recherchiert
  • v135 Bewertungen angesehen

Unsere Top Damenskihosen

Eine gute Multifunktionshose darf bei keinem Ski-Outfit fehlen. Die richtige Hose muss sowohl bequem sein, gute Aussehen als auch funktionell sein.

Wir haben unzählige Angebote an Damenskihosen unterschiedlichster Hersteller verglichen und unsere Favoriten gefunden. Dieser Vergleich spiegelt unsere persönliche Meinung wieder.

Ulla Popken Große Größen Damen Hose Softshellhose, (Schwarz 10), W37/L32(Herstellergröße: 48)ICEPEAK Damen ENTIAT Softshell Hose, weiß, 44NORDCAP Damen Thermohose, Funktionelle Wintersport-Hose in Anthrazit, mit warmem Innenfutter, Skihose, Wanderhose, Lange Freizeithose, Gr. 19-25, 36-50Gerry Weber Damen Verkürzte Hose Slim Fit schmale Passform Schwarz 42Jack Wolfskin Damen Kalahari Pants Women Schnelltrocknende 3/4 Wanderhose, Light Sand, 40
Marke & ProduktUlla Popken Große Größe*ICEPEAK Damen ENTIAT Softshell Hose, wei*NORDCAP Damen Thermohose, Funktionelle W*Gerry Weber Damen Verkürzte Hose Sl*Jack Wolfskin Damen Kalahari Pants Women*
Preis ab € 79,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 89,99 € 68,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,00 € 59,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 69,99 € 58,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 59,95 € 35,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Produkt auf Amazon ansehen*Produkt auf Amazon ansehen*Produkt auf Amazon ansehen*Produkt auf Amazon ansehen*Produkt auf Amazon ansehen*

Kaufkriterien für Damenskihosen

Damit Sie die passende Damenskihose finden, sollten Sie folgende 3 Kriterien unbedingt beachten.

Die Größe

Ihre Skihose sollte nicht nur viele Funktionen beinhalten, sondern auch gut sitzen. Dabei ist die Größe entscheidend. Die Größen der Hersteller können sich stark unterscheiden. So muss eine Skihose in Größe M nicht immer passen. Es kann sein, dass Sie auch kleinere oder größere Skihosen anprobieren müssen.

Wer eine zu kleine Skihose trägt, hat oft Probleme mit unangenehmen Druckstellen oder Einschnitten am Bund. Zu große Skihosen können rutschen oder bei einem Sturz gelangt Schnee durch den lockeren Bund. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf ganz sicher sein, dass Ihre Hose auch richtig passt.

Probieren Sie lieber 2 bis 3 verschiedene Größen an und bewegen Sie sich während der Anprobe in der Hose, um sicher zu stellen, dass sie die viele Bewegung beim Skifahren auch unterstützt.

Wasserdicht

Damit Sie bei Regen oder bei einem Sturz nicht nass werden, sollten Sie sichergehen, dass Ihre Skihose wasserdicht ist. Die Dichtheit eines Stoffes wird im Normalfall als „Wassersäule“ in mm angegeben. Bei einer Damenskihose sollte man auf eine Dichtheit von mindestens 5.000 mm setzten. Vieles darunter zählt zwar auch als wasserdicht, ist aber für die Piste meist nicht ausreichend.

Atmungsaktiv

Die Atmungsaktivität ist ein Muss bei jeglicher Art von Skibekleidung. Durch einen atmungsaktiven Stoff können Sie unter anderem Nässe durch Schwitzen vermeiden. Wie atmungsaktiv eine Damenskihose ist, erfährt man durch den MVTR-Wert. Dieser gibt an, welche Menge an Wasserdampf in 24 Stunden durch einen Quadratmeter der Membranfläche dringt. Hier gilt auch: Je höher der Wert, desto besser.

Noch auf der Suche nach der passenden Skijacke?

Finden Sie bei uns die Damenskijacke, die zu Ihnen passt.

Das passende Material für Skihosen

Skihosen werden aus einem atmungsaktiven und winddichten Material gefertigt. Der Stoff muss elastisch sein, damit er sich den Bewegungen beim Skifahren anpassen kann. Damen Skihosen werden meist in Hard- und Softshell Hosen unterteilt.

Bei beiden Arten finden Sie die Stoffe Polyester, Polyamid oder Polypropylen. Hard- und Softshell Skihosen unterscheiden sich nur durch die Zusätze.

Hardshell Damen Skihose
In Hardshell Skihosen werden zusätzlich noch Elasthan oder Baumwolle bearbeitet.

Softshell Damen Skihose
Die Softshell Skihosen bestehen zusätzlich noch aus einem robusten Außenmaterial wie Gore-Tex.

damen skihose vergleich

Skihosen richtig imprägnieren

Das Imprägnieren Ihrer Skihose ist wichtig, damit diese möglichst lange hält. Für die Imprägnierung benötigen Sie aber keinen Profi. Dank Imprägnierspray und speziellem Waschmittel können Sie das auch ganz einfach Zuhause machen.

Imprägnierspray
Den Imprägnierspray tragen Sie am besten nach dem Waschen auf die feuchte Skihose auf. Tragen Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht auf die gesamte Außenseite auf und lassen Sie diese gut trocknen.

Waschmittel
Sie können das Imprägniermittel auch direkt mit Ihrem normalen Waschmittel nutzen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass keine anderen Kleidungsstücke in der Wäsche sind. Zudem sollten Sie einen schonenden Waschgang nutzen.