• Online Vergleich
  • }Zeit sparen
  • vExperten Tipps

Unser Skisocken Favoriten

Herkömmliche Socken sind für die Ansprüche und Bedürfnisse beim Skifahren nicht geeignet. Darum ist es wichtig, spezielle Skisocken in den Skischuhen zu tragen. Skisocken sind dicker, höher und atmungsaktiver als klassische Socken und geben dem Fuß einen besseren Halt.

Fast jeder Hersteller von Skibekleidung bietet auch unterschiedliche Skisocken-Modelle an. Somit ist es als Kunde schwer, einen guten Überblick zu erhalten und die passenden Skisocken zu finden.

Herren Skisocken kaufen*

Damen Skisocken kaufen*

Kinder Skisocken kaufen*

Normale Skisocken oder beheizbare Socken?

Neben den normalen Skisocken, welche durch atmungsaktive und wärmespeichernde Materialien die Füße warm halten sollen, gibt es auch beheizbare Skisocken für die Kaltfüssler unter uns.

Beheizbare Skisocken halten die Füße zusätzlich mit einer Elektoheizung warm und werden mit einem Akku- oder Batterie-System betrieben. Je nach Modell können diese Socken die Füße für bis zu 16 Stunden zusätzlich per Heizung warmhalten.

Die praktischen Skisocken bringen zwei große Nachteile mit sich:

– Das Heizsystem muss auch irgendwo am Fuß bzw. Skischuh befestigt oder verstaut werden.

– Beheizbare Socken sind meist wesentlich teurer als klassische Skisocken. 

Wenn Sie also nicht allzu stark unter kalten Füßen leiden, lohnt sich die Investition in normale, qualitativ hochwertige Skisocken eher, als in beheizbare Socken. Sollten Sie trotz hochwertiger Skisocken noch kalte Füße bekommen, können beheizbare Skisocken für Sie die ideale Lösung sein.

Damit Sie die passenden beheizbaren Skisocken finden, können Sie sich gerne unseren Beitrag dazu ansehen.

Was ist bei Skisocken wichtig?

Atmungsaktivität

Achten Sie darauf, dass Ihre Skisocken atmungsaktiv sind. Durch den Einsatz von atmungsaktiven Stoffen können Schweißfüße vermieden werden.

Halt & Stützfunktion

Gute Skisocken sollten sich an den Fuß anpassen und Ihren Fuß nicht einengen. Dadurch kann der Blutkreislauf gestört und kalte Füße verursacht werden.

Die Skisocken sollten aber auch nicht zu locker oder zu groß sein. Denn so können Falten und Druckstellen entstehen, die im Skischuh sehr schmerzhaft sind.

Polsterung

Es ist wichtig, dass die Skisocken an den richtigen Stellen gepolstert sind. Gerade an den Knöcheln kommt es gerne zu Druckstellen im Skischuh, welche durch eine Polsterung im Socken ausgeglichen werden kann.

Wichtig: Wenn Ihre Skischuhe bereits besonders gepolstert sind an diesen Stellen, sollten Sie auf die Extra-Polsterung bei den Skisocken verzichten. Denn auch zu viele Polster können Druckstellen und Schmerzen verursachen

Wärmeerhalt

Ihre Skisocken sollten für einen langen Wärmeerhalt ausgelegt sein und gleichzeitig schwitzende Füße vermeiden.

Besonders Skisocken aus Polypropylen oder Merinowolle sind für ihren guten Wärmeerhalt bekannt.

Wenn Sie unter besonders kalten Füßen leiden, können Sie auch auf eine Skischuhheizung zurückgreifen.

Warme Füße dank Skischuhheizung

Sie suchen nach einer Möglichkeit Ihre Füße immer möglichst warm zu halten?

Dann finden Sie jetzt Ihre passende Skischuhheizung.